Der Bebauungsplan

 

Die rechtliche Grundlage für die Bebauung der Grundstücke im 1. Bauabschnitt bildet der rechtsverbindliche Bebauungsplan Nr. 72 der Gemeinde Weilerswist. Er regelt die Art und das Maß der baulichen Nutzung der Grundstücke und lässt den Grundstückskäufern und Bauherren ein hohes Maß an individuellen Gestaltungsmöglichkeiten. Auskünfte hierüber erteilt Ihnen die DSK oder der Fachbereich Planen und Bauen der Gemeinde Weilerswist.

Bebauungsplan Nr. 72 - 3. Änderung  (2 Mb)
Bebauungsplan Nr. 72 - 3. Änderung - textliche Festsetzungen (50 Kb)
Bebauungsplan Nr. 72 - 5. Änderung  (2 Mb)

Der Bebauungsplan lässt den Bauherren im allgemeinen Wohngebiet ein hohes Maß an individuellen Gestaltungsmöglichkeiten für den Bau des Hauses. Er sieht im Wesentlichen folgende Festsetzungen vor:

  • Bau von Einzel- und Doppelhäusern sowie kleineren Reihenhausgruppen mit bis zu zweieinhalb Geschossen.
  • Die Gesamtgebäudehöhe darf bis zu 11,00 m betragen. Die Gebäudehöhe wird von der mittleren Ausbauhöhe der Hauptanliegerstraße bis zum Dachfirst gemessen.
  • Die Gebäudetiefe darf bis zu 14,00 m betragen. Dabei darf die maximal zulässige Überbaubarkeit von 40% der Grundstücksfläche nicht überschritten werden (GRZ 0,4).
  • Die Gebäudebreite ergibt sich aus der von den Grundstückskäufern weitgehend wählbaren Grundstücksbreite unter Berücksichtigung der erforderlichen Abstandsflächen zum Nachbargrundstück.
  • Die Dachneigung darf zwischen 20° und 45° betragen. Flachdächer sind nicht zulässig.
  • Auf Festsetzungen zur Fassaden- und Dachgestaltung wurde verzichtet. Die Ausrichtung des Gebäudes (Firstrichtung) ist nicht festgelegt.
  • Pro Doppelhaushälfte und Reihenhaus ist die Errichtung von nur einer eigenständigen Wohneinheit zulässig. In einem Einzelhaus dürfen bis zu zwei Wohnungen pro Gebäude eingerichtet werden.
  • Es sind Hausgruppen von bis zu max. vier Häusern zulässig.

Im Mischgebiet sieht der Bebauungsplan neben den zulässigen Nutzungen nach der BauNVO eine mindestens zwei bis höchstens dreigeschossige Wohnbebauung vor. Flachdächer sind hier zulässig. Die Gebäudehöhe darf bei dreigeschossigen Gebäuden bis zu 13,00 m betragen.

Den vollständigen Bebauungsplan erhalten Sie auf Anfrage über die DSK als Ausdruck oder per- E-Mail, im Rathaus der Gemeinde Weilerswist oder als Download (s.o.) auf dieser Homepage.